Jamal Kashoggi, * 1958 in Saudi-Arabien, ermordet 2018 in der Türkei

Jamal Kashoggi, * 1958 in Saudi-Arabien, ermordet 2018 in der Türkei

Jamal Ahmad Khashoggi, in der heiligen saudischen Stadt Medina geboren, studierte in den USA an der Indiana State University.
Kashoggi war saudi-arabischer Journalist, Dissident, Autor, ehemaliger Generaldirektor und Chefredakteur des AL-ARAB NEWS CHANNEL. Außerdem war er Redakteur der saudi-arabischen Zeitung AL WATAN und machte daraus eine Plattform für Saudi-Arabische Progressive.
Kashoggi, einer einflussreichen Familie entstammend, schrieb Zeitungsartikel, die die saudische Regierung kritisierten und besonders scharf den Kronprinzen Mohammad bin Salman. Khashoggi kritisierte auch den von Saudi-Arabien angeführten Interventionskrieg im Jemen. Er wurde von Twitterdiensten ausgeschlossen und ging daraufhin 2017 ins Exil in die USA. Er war unter anderem Kolumnist bei der WASHINGTON POST.
Am 2. Oktober 2018 betrat Jamal Khashoggi das saudi-arabische Konsulat in Istanbul/Türkei, um Unterlagen für seine bevorstehende Hochzeit abzuholen.
Lebend kam er nicht mehr heraus.
Ein 15-köpfiges Mordkommando hatte – vermutlich auf Anordnung des Thronfolgers Mohammad bin Salman – gehandelt. Mehr als zwei Wochen später gestand Saudi-Arabien die Tötung Khashoggis an jenem Tag ein.
Der dreiste, grausame Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat die Weltöffentlichkeit aufgerüttelt.
Es ist nicht der einzige Fall, in dem das Regime erbarmungslos gegen Journalisten vorgegangen ist. Mindestens 28 Journalisten befinden sich derzeit in Saudi Arabien in Haft.
In einem postum veröffentlichten Text schrieb Jamal Khashoggi über den Kronprinzen Mohammed bin Salman:
„Absolute Macht ist ein Fehler, egal wie sehr ein Land auch in Gefahr sein mag und der Rettung bedarf. Wir Araber haben schlechte Erfahrungen gemacht mit scheinbar aufrichtigen, patriotischen Anführern, die sich viel zu schnell in Diktatoren verwandelten. Von solchen Anführern rühren unsere Leiden, unsere Notlagen, Niederlagen und Bürgerkriege zum Großteil her.“

Quellen: Reporter ohne Grenzen, Handelsblatt, Frankfurter Rundschau, Wikipedia.

ausführlich:  https://de.wikipedia.org/wiki/Jamal_Khashoggi

Künstler: Fritz Giersbach