Ikechukwu Onubogu, * Nigeria, ermordet 2017

Ikechukwu Onubogu, * Nigeria, ermordet 2017

Ikechukwu Onubogu war ein nigerianischer Kameramann und arbeitete bei ABS   (ANAMBRA BROADCASTING SERVICE).

Am wahrscheinlichen Tag seines Todes, dem 12. November 2017, erhielt Onubogu einen mysteriösen Telefonanruf. Man bot ihm eine Arbeit an. Daraufhin packte er sein Arbeitsgerät zusammen und machte sich auf den Weg – in der Absicht, bald wieder zu seiner schwangeren Frau zurückzukehren.

Vier Tage später fand die Polizei seinen von mehreren Kugeln getroffenen toten Körper in einem Haus in Obosi, einer Stadt in der Nähe seines Wohnortes.

Nicht lange nach dieser Tragödie brachte die Ehefrau des in seinem fünften Lebensjahrzehnt stehenden friedliebenden Mannes das gemeinsame Kind zur Welt.

Die Hintergründe dieser Tat sind nach wie vor unklar.

Im Jahre 2017 wurden in Nigeria insgesamt drei Journalisten ermordet, ohne dass diese Verbrechen aufgeklärt werden konnten.

Quelle: nigerianmonitor.com

Künstler: Marcus Schneider