Jamal Farah Adan,  *1965 Somalia, getötet 2021 Somalia

er

Jamal Farah Adan,  *1965 Somalia, getötet 2021 Somalia

Der somalische Journalist Jamal Farah Adan arbeitete seit den 1990er Jahren bei verschiedenen Radiosendern und in den letzten Jahren auch auf FACEBOOK. 

Jamal Farah Adan veröffentlichte politische Kommentare und Berichte auf zwei FACEBOOK-Seiten mit insgesamt ca. 20.000 Followern. In seinen jüngsten Beiträgen äußerte er sich immer wieder kritisch zur somalischen militanten islamistischen Bewegung Al-Shabaab-Miliz. In einem Video vom 28. Dezember 2020 teilte er mit, dass er von einer unbekannten Person am Telefon bedroht worden sei. In einem FACEBOOK-Video wenige Tage später, am 2. Januar 2021erklärte Jamal, dass ein Mitglied von Al-Shabaab ein Atteentat auf ihn verübt habe, er aber überlebt habe. Er habe den Angreifer gefangen genommen und der Polizei übergeben. Im RADIO ANDALUS -Clip beschuldigte ein Moderator Jamal, die Bewohner der Stadt Galkayo gegen die Al-Shabaab-Miliz aufzuhetzen. Jamals Kolleg:innen bestätigten, dass er immer wieder wegen seiner Kritik an der Al-Shabaab-Miliz bedroht worden sei.

Am 1. März 2021 wurde der 56-jährige Jamal Farah Adan vor seinem Geschäft in Galkayo von zwei Unbekannten erschossen. 

Muthoki Mumo, ein Vertrreter der CPJ Afrika (Committee to protect Journalists) teilte mit, dass sich Jamal Farah Adan trotz Bedrohungen und seiner Arbeit in einer der für Journalisten gefährlichsten Regionen der Welt eine furchtlos kritische Stimme bewahrt habe. Es sei ermutigend, dass die Behörden eine Untersuchung des Mords zugesagt hätten.

In den letzten 10 Jahren wurden in Somalia mehr als 50 Journalisten ermordet.

Quellen: 

Somali journalist Jamal Farah Adan shot and killed, Al-Shabaab claims responsibility

Freelance journalist Jamal Farah Adan gunned down in the street in central Somalia

Künstler: Nijat Hushur