Serkan Sedat Güray, * Türkei, in türkischer Haft seit 2017

Serkan Sedat Güray, * Türkei, in türkischer Haft seit 2017

Serkan Sedat Güray ist Programmdirektor des Senders BURC FM und Englischlehrer.

2007 wurde ihm der European Radio Award als bester Programmdirektor verliehen.

Im März 2016 wurde er zum ersten Mal verhaftet, wegen angeblicher Präsidentenbeleidigung auf einem Twitter-Account. Er gab an, dass der Account nicht ihm gehöre und wurde auf Bewährung entlassen. 

Noch während er sich auf die Gerichtsanhörung vorbereitete, wurde er am 3. Juli 2017 erneut festgenommen.

Es wurde ihm vorgeworfen, in seiner Radioshow Terrorpropaganda zu betreiben. Auch wurde ihm vorgeworfen, Terror durch Spenden an eine Wohltätigkeitsorganisation, die der Gülen-Bewegung nahestand, zu finanzieren. Außerdem hatte er ein Bankkonto bei der Bank Asya, die auch mit der Gülen-Bewegung in Verbindung gebracht wurde.

Sowohl die Wohltätigkeitsorganisation als auch die Bank waren von der Regierung zugelassene Institutionen.

Serkan Sedat Güray wies alle Vorwürfe mit dem Hinweis zurück, dass er nur seiner Arbeit als Journalist nachgegangen wäre. Trotzdem ordnete ein Gericht im März 2017 Untersuchungshaft an, die er sofort antreten musste.

Er ist im größten Gefängnis Europa in SILIVRI bei Istanbul inhaftiert. Im Mai 2020 waren dort bereits 82 Inhaftierte mit dem Corona-Virus infiziert.

Quelle: www.jailedjournos.com,stockholmcf.org, www.rnd.de/politik/82-insassen-in-gefangnis-bei-istanbul-positiv-auf-corona-getestet-7XCNANY3MLD7Z53DOOT4VAC37M.html, www.jailedjournos.com

Künstlerin: Christina Hermann